• OSTER-AKTIONSWOCHE - 15% Rabatt* auf viele Marken.
  • Die neuen Kollektionen zum Aktionspreis!
Angebote in:
Angebote noch:

*Gültig ausschließlich für die aktuellen Frühjahr- / Sommerkollektionen, keine Sale-Artikel und nur solange der Vorrat reicht. Ausgenommen Marken mit Rabattbeschränkung.

HOTLINE 0831 - 930 62 47 - 0
GRATIS VERSAND AB 60 € IN DE
30 TAGE WIDERRUF

Isolationsjacken bei OutdoorSports24

Isolationsjacken - optimaler Schutz bei Niedrigtemperaturen

In der kalten Jahreszeit strebt jeder Outdoorfreund danach, sich gegen die Wettereinflüsse zu wappnen. Moderne Isolationsjacken bieten Komfort und Wärme bei jedem Wetter. Als eigenständige Jacke, als zusätzliche Unterziehjacke oder als eingebaute Schicht in einer System- oder Doppeljacke hält die Isolationsjacke die Wärme am Körper.

Moderne Isolationsjacken für den vielseitigen Einsatz

In der kalten Jahreszeit sollte vor allem dem Auskühlen vorgebeugt werden. Wer einmal durchgefroren ist, riskiert nicht nur eine dicke Erkältung. Er fühlt sich auch zunehmend unwohl und hat Probleme, wieder warm zu werden. Mit einer leichten Isolationsjacke kann diesem Problemen ganz einfach vorgebeugt werden.

Komfort und Wärme, das sind die beiden Kernqualitäten einer Isolationsjacke. Wann immer es draußen ungemütlich wird, sorgt eine Isolationsschicht aus Fleece, (Merino-)Wolle, Daune oder Primaloft-Gewebe für zusätzliche Wärme. Wir sprechen bei der Kombination von mehreren Schichten wärmender Bekleidung auch vom Zwiebelprinzip. Sein Vorteil ist, dass durch An- und Ausziehen einzelner Schichten eine schnelle Reaktion auf Temperaturänderungen möglich wird. Die Vielseitigkeit der Isolationsjacken lässt sich nicht nur an den eben genannten Materialien ablesen, sondern auch an der Kombination mehrerer Materialien zu Hybridjacken.

Eine Isolationsjacke kann durchaus für sich stehen. Sie macht sich auch als Solist gut und kann bei entsprechenden Temperaturen als Außenschicht getragen werden. Doch isolierende Thermojacken werden meist mit einer wasserdichten und windresistenten Hardshell, einem Windbreaker oder einer Softshell kombiniert. Neben modischen Aspekten wie Farbe oder Zuschnitt sind auch funktionelle Features an Thermojacken wichtig. Die zusätzliche Isolationsschicht verhindert Wärmeverluste und ein Auskühlen des Körpers. Daher verfügt sie über einen hochgezogenen Kragen, in manchen Fällen über eine Kapuze und wärmende Taschenlösungen.

Ebenso wichtig können für bestimmte Verwendungen der Isojacke auch zusätzliche Ventilationsmöglichkeiten werden. Unterarmzipper und belüftbare Taschen sind vor allem für sportlichen Unternehmungen interessant. Bei Bergwanderungen und Alpin-Sport werden auch das Gewicht und das Packmaß einer Isolationsjacke relevant. Unsere Top-Hersteller Fjällräven, Patagonia, Finside, Vaude oder Kjus bieten modische und funktionelle Thermojacken, die den heutigen Standard der Isolationsjacken markieren.

Wichtigste Eigenschaften von Thermojacken

Dass bei Isolationsjacken ihre Thermoeigenschaften im Vordergrund stehen, ergibt sich von selbst. Die herausragende Qualität ist, als zusätzliche Wärmeschicht genutzt zu werden. Doch da die Isolationsjacke auch als Solist ihren Mann steht, ist sie oft selbst wasser- und windabweisend. Sie erhält die Körperwärme und bildet eine Barriere gegen die im Winter vorherrschenden Wetter- und Temperatureinflüsse. Entscheidend für die Gewährleistung der wärmenden Funktionen der Isolationsjacke, sind die verwendeten Materialien bzw. Material-Kombinationen. Wir finden Thermojacken mit

  • atmungsaktiven natürlichen Füllmaterialien wie Daunen
  • wärmespeichernden und schnell trocknenden synthetischen Wattierungen
  • Kombinationen von synthetischen Wattierungen und Fleece
  • Kombinationen von synthetischen Wattierungen und Softshellgewebe
  • oder Kombinationen von Daunen und synthetischen Wattierungen.

Diese zeigen beispielhaft, durch welche Mittel der Wärmerückhalt bei Isolationsjacken gewährleistet wird. Bei den Daunenjacken bemisst man ihre Isolationsfähigkeit anhand der Fill-Power und deren Angabe in cuin. Neben den Daunen bieten aber auch innovative Wärmevliese - zum Beispiel aus Coreloft oder Primaloft - exzellenten Wärmerückhalt. Es ist oft eine Preisfrage, für welche Isolationsmaterialien sich ein Käufer entscheidet. Das wichtigste Kaufkriterium für Isolationsjacken sollte aber die angedachte Verwendung der Jacke sein. Basiswerte wie

  • Atmungsaktivität
  • Ventilationsmöglichkeiten
  • Anzahl der Taschen
  • versiegelte Nähte
  • Weitenverstellung am Bund
  • Daumenschlaufen, justierbare oder enganliegende Strickbündchen
  • (helmtaugliche) Kapuze
  • Trocknungsverhalten
  • Pflegeeigenschaften
  • Bewegungsfreundlichkeit
  • oder Wasserdichte

können die Kaufentscheidung zugunsten einer bestimmten Isolationsjacke ausfallen lassen.

Die Isoltionsjacke - geringes Gewicht bei großer Wärmeleistung

Die meisten Thermojacken sind erfreulich leicht. Sie haben oft ein geringes Packmaß und sind unterwegs unverzichtbare Begleiter. Die Rucksacktauglichkeit von isolierenden Funktionsjacken ist erwiesen. Zwei-Wege-Reißverschlüssen sind bei sportlicher Betätigung und zur Ventilation praktisch. Die eingebauten Isolationsschichten wärmen über die eingespeicherte Luft.

Zusätzliche DWR-Beschichtungen können aus einer wärmenden Isolationsjacke eine wetterfeste Outdoorjacke machen. Ob das immer sinnvoll ist, ist jedoch eine gute Frage. Die Kombination mit einer Regenjacke scheint sinnvoller zu sein. Die Feuchtigkeit von innen sollte schnell abtransportiert werden können. Dieses Feature sollte eine höhere Priorität erhalten als eine wasserdichte Beschichtung.

Der Zuschnitt einer isolierenden Jacke sollte so sein, dass er einen optimalen Bewegungsspielraum bietet, ohne zu weit geschnitten zu sein. Die besten Kaufkandidaten unter den Thermojacken sind jene, die einen möglichst vielseitigen Einsatz versprechen. Solche Isolationsjacken punkten mit modischem Look und hohem Tragekomfort. Was noch entwicklungsfähig, sind dehnbare und bewegungsfreudige Isolationsmaterialien, bei denen Kältebrücken vermieden werden.

In der kalten Jahreszeit strebt jeder Outdoorfreund danach, sich gegen die Wettereinflüsse zu wappnen. Moderne Isolationsjacken bieten Komfort und Wärme bei jedem Wetter. Als eigenständige... mehr erfahren »
Fenster schließen
Isolationsjacken - optimaler Schutz bei Niedrigtemperaturen

In der kalten Jahreszeit strebt jeder Outdoorfreund danach, sich gegen die Wettereinflüsse zu wappnen. Moderne Isolationsjacken bieten Komfort und Wärme bei jedem Wetter. Als eigenständige Jacke, als zusätzliche Unterziehjacke oder als eingebaute Schicht in einer System- oder Doppeljacke hält die Isolationsjacke die Wärme am Körper.

Moderne Isolationsjacken für den vielseitigen Einsatz

In der kalten Jahreszeit sollte vor allem dem Auskühlen vorgebeugt werden. Wer einmal durchgefroren ist, riskiert nicht nur eine dicke Erkältung. Er fühlt sich auch zunehmend unwohl und hat Probleme, wieder warm zu werden. Mit einer leichten Isolationsjacke kann diesem Problemen ganz einfach vorgebeugt werden.

Komfort und Wärme, das sind die beiden Kernqualitäten einer Isolationsjacke. Wann immer es draußen ungemütlich wird, sorgt eine Isolationsschicht aus Fleece, (Merino-)Wolle, Daune oder Primaloft-Gewebe für zusätzliche Wärme. Wir sprechen bei der Kombination von mehreren Schichten wärmender Bekleidung auch vom Zwiebelprinzip. Sein Vorteil ist, dass durch An- und Ausziehen einzelner Schichten eine schnelle Reaktion auf Temperaturänderungen möglich wird. Die Vielseitigkeit der Isolationsjacken lässt sich nicht nur an den eben genannten Materialien ablesen, sondern auch an der Kombination mehrerer Materialien zu Hybridjacken.

Eine Isolationsjacke kann durchaus für sich stehen. Sie macht sich auch als Solist gut und kann bei entsprechenden Temperaturen als Außenschicht getragen werden. Doch isolierende Thermojacken werden meist mit einer wasserdichten und windresistenten Hardshell, einem Windbreaker oder einer Softshell kombiniert. Neben modischen Aspekten wie Farbe oder Zuschnitt sind auch funktionelle Features an Thermojacken wichtig. Die zusätzliche Isolationsschicht verhindert Wärmeverluste und ein Auskühlen des Körpers. Daher verfügt sie über einen hochgezogenen Kragen, in manchen Fällen über eine Kapuze und wärmende Taschenlösungen.

Ebenso wichtig können für bestimmte Verwendungen der Isojacke auch zusätzliche Ventilationsmöglichkeiten werden. Unterarmzipper und belüftbare Taschen sind vor allem für sportlichen Unternehmungen interessant. Bei Bergwanderungen und Alpin-Sport werden auch das Gewicht und das Packmaß einer Isolationsjacke relevant. Unsere Top-Hersteller Fjällräven, Patagonia, Finside, Vaude oder Kjus bieten modische und funktionelle Thermojacken, die den heutigen Standard der Isolationsjacken markieren.

Wichtigste Eigenschaften von Thermojacken

Dass bei Isolationsjacken ihre Thermoeigenschaften im Vordergrund stehen, ergibt sich von selbst. Die herausragende Qualität ist, als zusätzliche Wärmeschicht genutzt zu werden. Doch da die Isolationsjacke auch als Solist ihren Mann steht, ist sie oft selbst wasser- und windabweisend. Sie erhält die Körperwärme und bildet eine Barriere gegen die im Winter vorherrschenden Wetter- und Temperatureinflüsse. Entscheidend für die Gewährleistung der wärmenden Funktionen der Isolationsjacke, sind die verwendeten Materialien bzw. Material-Kombinationen. Wir finden Thermojacken mit

  • atmungsaktiven natürlichen Füllmaterialien wie Daunen
  • wärmespeichernden und schnell trocknenden synthetischen Wattierungen
  • Kombinationen von synthetischen Wattierungen und Fleece
  • Kombinationen von synthetischen Wattierungen und Softshellgewebe
  • oder Kombinationen von Daunen und synthetischen Wattierungen.

Diese zeigen beispielhaft, durch welche Mittel der Wärmerückhalt bei Isolationsjacken gewährleistet wird. Bei den Daunenjacken bemisst man ihre Isolationsfähigkeit anhand der Fill-Power und deren Angabe in cuin. Neben den Daunen bieten aber auch innovative Wärmevliese - zum Beispiel aus Coreloft oder Primaloft - exzellenten Wärmerückhalt. Es ist oft eine Preisfrage, für welche Isolationsmaterialien sich ein Käufer entscheidet. Das wichtigste Kaufkriterium für Isolationsjacken sollte aber die angedachte Verwendung der Jacke sein. Basiswerte wie

  • Atmungsaktivität
  • Ventilationsmöglichkeiten
  • Anzahl der Taschen
  • versiegelte Nähte
  • Weitenverstellung am Bund
  • Daumenschlaufen, justierbare oder enganliegende Strickbündchen
  • (helmtaugliche) Kapuze
  • Trocknungsverhalten
  • Pflegeeigenschaften
  • Bewegungsfreundlichkeit
  • oder Wasserdichte

können die Kaufentscheidung zugunsten einer bestimmten Isolationsjacke ausfallen lassen.

Die Isoltionsjacke - geringes Gewicht bei großer Wärmeleistung

Die meisten Thermojacken sind erfreulich leicht. Sie haben oft ein geringes Packmaß und sind unterwegs unverzichtbare Begleiter. Die Rucksacktauglichkeit von isolierenden Funktionsjacken ist erwiesen. Zwei-Wege-Reißverschlüssen sind bei sportlicher Betätigung und zur Ventilation praktisch. Die eingebauten Isolationsschichten wärmen über die eingespeicherte Luft.

Zusätzliche DWR-Beschichtungen können aus einer wärmenden Isolationsjacke eine wetterfeste Outdoorjacke machen. Ob das immer sinnvoll ist, ist jedoch eine gute Frage. Die Kombination mit einer Regenjacke scheint sinnvoller zu sein. Die Feuchtigkeit von innen sollte schnell abtransportiert werden können. Dieses Feature sollte eine höhere Priorität erhalten als eine wasserdichte Beschichtung.

Der Zuschnitt einer isolierenden Jacke sollte so sein, dass er einen optimalen Bewegungsspielraum bietet, ohne zu weit geschnitten zu sein. Die besten Kaufkandidaten unter den Thermojacken sind jene, die einen möglichst vielseitigen Einsatz versprechen. Solche Isolationsjacken punkten mit modischem Look und hohem Tragekomfort. Was noch entwicklungsfähig, sind dehnbare und bewegungsfreudige Isolationsmaterialien, bei denen Kältebrücken vermieden werden.

mehr anzeigen
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 183
1 von 183