• OSTER-AKTIONSWOCHE - 15% Rabatt* auf viele Marken.
  • Die neuen Kollektionen zum Aktionspreis!
Angebote in:
Angebote noch:

*Gültig ausschließlich für die aktuellen Frühjahr- / Sommerkollektionen, keine Sale-Artikel und nur solange der Vorrat reicht. Ausgenommen Marken mit Rabattbeschränkung.

HOTLINE 0831 - 930 62 47 - 0
GRATIS VERSAND AB 60 € IN DE
30 TAGE WIDERRUF

Doppeljacken bei OutdoorSports24

Doppeljacken - perfekt für jede Witterung

Die Doppeljacke oder 3-in-1-Jacke ist der perfekte Allrounder für jedes Wetter. Durch die praktische Kombination von Innen- und Außenjacke sind Sie auf jede Temperatur und Witterung vorbereitet, egal ob arm und sonnig oder kalt und regnerisch.

Doppeljacken sind auch als 3-in-1-Jacken bekannt. Das schafft manchmal begriffliche Verwirrung. Es handelt sich zwar tatsächlich um eine Außen und eine auszippbare Innenjacke - also nur zwei Teile. Diese kann aber auf drei Weisen getragen werden:

  • die Außenjacke ohne Innenjacke/Futter
  • die Außenjacke mit Innenjacke/Futter
  • und die als Futter verwendete Innenjacke als Solist.

Bei der Innenjacke einer Doppeljacke handelt es sich meistens um eine Fleecejacke, eine Sofshell oder eine wattierte Steppjacke mittlerer Dicke. Die Außenjacke ist in der Regel eine wasserdichte Hardshell.

Als Erweiterung der Doppeljacke können Käufer die sogenannten Systemjacken verstehen. Hier können wahlweise Fleecejacken/-westen oder Steppwesten und -jacken eingezippt bzw. eingeknöpft werden. Systemjacken können somit zu funktionellen Allroundjacken für alle Fälle und Wetterlagen erweitert werden.

Die Doppeljacke: seit Jahren ein Verkaufsschlager

Als unmodischen Vorläufer des Doppeljacken-Prinzips könnten wir die Bundeswehrparkas mit ausknöpfbarem Synthetikfell ansehen. Auch bei der wetterfesten Barbour-Wachsjacke wird dieses Prinzip angewendet. Doch in modischer Hinsicht konnte erst die wettertaugliche Doppeljacke aus synthetischen Geweben überzeugen. Sie erst erwarb sich das Prädikat "Funktionsjacke".

Kombiniert werden eine wasserdichte und winddichte Hardshell und eine variabel nutzbare Innenschicht. Diese kann als Weste geschnitten sein oder als Innenjacke mit langen Ärmeln. Meistens werden in Doppeljacken Innenjacken oder Westen aus Mikrofleece, etwas wärmerem 200er-Fleece oder gesteppte Innenjacken bzw Steppwesten als Wärmepuffer genutzt. Alle Jackenbestandteile sind so konstruiert, dass man sie problemlos auch alleine tragen kann, daher auch der Name 3-in-1-Jacke.

Eine Doppeljacke wird immer als Komplettangebot verkauft. Eine Alternative wäre durch eine Funktionsjacke geboten, die zwar als Doppeljacke genutzt werden kann, aber ohne das Innenfutter gekauft wird. In diesem Fall handelt es sich eigentlich um eine Systemjacke, weil der Käufer die Wahl zwischen mehreren Innenausstattungen hat, die mit der Außenjacke kompatibel sind. Unsere Hersteller wie Jack Wolfskin, Vaude, The North Face, Marmot oder Schöffel bieten verschiedene Varianten aller genannten Doppeljacken-Typen an. Der größte Vorteil einer Doppeljacke ist, dass es sich dabei um eine Drei-Jahreszeiten-Jacke handelt. Sie kann als wintertaugliche Funktionsjacke, aber auch als Übergangsjacke genutzt werden.

3-in-1-Jacken - Wärmeisolierung, Witterungsschutz und Klimaeigenschaften

Auch wenn die Doppeljacke ein sehr flexibler Allrounder ist, ist sie kein Wunderknabe. Es kommt darauf an, ob die wind- und wasserdichte Außenjacke mit einer Beschichtung oder einer atmungsaktiven Membran ausgestattet ist. Auch die Klimaeigenschaften und die Isolationswerte verschiedener Innenjacken unterscheiden sich. Für die Wärmeleistung einer Doppeljacke zeichnen Daunen, Fleece- oder Kunstfaser-Wattierungen sowie elastische Softshell-Gewebe verantwortlich.

Daunen-Innenjacken bieten dabei die beste Wärmeleistung bei leichtem Gewicht, während Kunstfaserwattierungen unempfindlicher sind. Sie bieten mehr Windresistenz. Fleece-Innenjacken sind angenehm auf der Haut. Meistens werden in Funktionsjacken mit Fleece-Innenjacken aber leichtere und mittelschwere Fleecequalitäten eingesetzt. Die Wärmeleistung ist hier oft nicht so überzeugend. Dafür ist eine Fleece-Innenjacke praktisch unkaputtbar und atmungsaktiver. Wo mehr Bewegungsspielraum und bessere Klimaeigenschaften gewünscht werden, wählt der Interessent eine elastische Innenjacke aus Softshellgewebe.

Von der Ausstattung einer Doppeljacke hängt es ab, bis zu welchen Minusgraden diese bestehen kann. Zweiteilige Funktionsjacken sollten in der Passform bequem, aber nicht zu weit geschnitten sein. Sonst sind sie zu weit, wenn sie ohne die Innenjacke genutzt werden. Etwas Luft um den Körper sollte als zusätzlicher Wärmepuffer dienen. Bei einer nutzungsgerechten Wahl investiert der Käufer in eine Multifunktionsjacke, die auch modisch einiges hermacht. 3-in-1-Jacken sind keine technologischen Wunder, sondern vielmehr multifunktionelle, alltagstaugliche und vielseitig verwendbare Drei-Jahreszeiten-Jacken. Sie eignen sich für Wandertouren ebenso gut wie zum Spazierengehen oder Skifahren. Die erweiterten Einsatzbereiche sind der Vielzahl an Ausstattungen und Gewebekombinationen geschuldet.

Der Praxistest erweist, wie gut eine Funktionsjacke ist

Auch im Produkttest überzeugen viele der beliebten Doppeljacken. Haarig wird es lediglich, wenn anstrengende Bergwanderungen und lange Trekkingtouren unternommen werden. Hier müssen die 3-in-1-Jacken besonderen Herausforderungen genügen. Für solche Bedingungen sind bestimmte Features unerlässlich:

  • getapte Nähte und Reißverschlüsse
  • extrem strapazierfähige Gewebe mit ausgewiesener Rucksacktauglichkeit
  • hohe Atmungsaktivität, möglichst durch eine Membran
  • eine hochwertige Membran
  • eine hohe Wassersäule
  • zusätzliche Ventilationsmöglichkeiten wie Pit-Zips oder Taschenbelüftungen
  • Verstärkungen an den Rucksackzonen
  • längere Taschenöffnungen zur bequemen Öffnung bei Rucksacknutzung
  • eine einrollbare Kapuze mit Schirm
  • ein hochgezogener Kragen

Beim Tragen eines schweren Rucksacks kann sich die Bauschkraft einer Daunenfüllung nur im Brustbereich entfalten. Das hat negative Auswirkungen auf die Wärmeleistung.

Die Doppeljacke oder 3-in-1-Jacke ist der perfekte Allrounder für jedes Wetter. Durch die praktische Kombination von Innen- und Außenjacke sind Sie auf jede Temperatur und Witterung vorbereitet,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Doppeljacken - perfekt für jede Witterung

Die Doppeljacke oder 3-in-1-Jacke ist der perfekte Allrounder für jedes Wetter. Durch die praktische Kombination von Innen- und Außenjacke sind Sie auf jede Temperatur und Witterung vorbereitet, egal ob arm und sonnig oder kalt und regnerisch.

Doppeljacken sind auch als 3-in-1-Jacken bekannt. Das schafft manchmal begriffliche Verwirrung. Es handelt sich zwar tatsächlich um eine Außen und eine auszippbare Innenjacke - also nur zwei Teile. Diese kann aber auf drei Weisen getragen werden:

  • die Außenjacke ohne Innenjacke/Futter
  • die Außenjacke mit Innenjacke/Futter
  • und die als Futter verwendete Innenjacke als Solist.

Bei der Innenjacke einer Doppeljacke handelt es sich meistens um eine Fleecejacke, eine Sofshell oder eine wattierte Steppjacke mittlerer Dicke. Die Außenjacke ist in der Regel eine wasserdichte Hardshell.

Als Erweiterung der Doppeljacke können Käufer die sogenannten Systemjacken verstehen. Hier können wahlweise Fleecejacken/-westen oder Steppwesten und -jacken eingezippt bzw. eingeknöpft werden. Systemjacken können somit zu funktionellen Allroundjacken für alle Fälle und Wetterlagen erweitert werden.

Die Doppeljacke: seit Jahren ein Verkaufsschlager

Als unmodischen Vorläufer des Doppeljacken-Prinzips könnten wir die Bundeswehrparkas mit ausknöpfbarem Synthetikfell ansehen. Auch bei der wetterfesten Barbour-Wachsjacke wird dieses Prinzip angewendet. Doch in modischer Hinsicht konnte erst die wettertaugliche Doppeljacke aus synthetischen Geweben überzeugen. Sie erst erwarb sich das Prädikat "Funktionsjacke".

Kombiniert werden eine wasserdichte und winddichte Hardshell und eine variabel nutzbare Innenschicht. Diese kann als Weste geschnitten sein oder als Innenjacke mit langen Ärmeln. Meistens werden in Doppeljacken Innenjacken oder Westen aus Mikrofleece, etwas wärmerem 200er-Fleece oder gesteppte Innenjacken bzw Steppwesten als Wärmepuffer genutzt. Alle Jackenbestandteile sind so konstruiert, dass man sie problemlos auch alleine tragen kann, daher auch der Name 3-in-1-Jacke.

Eine Doppeljacke wird immer als Komplettangebot verkauft. Eine Alternative wäre durch eine Funktionsjacke geboten, die zwar als Doppeljacke genutzt werden kann, aber ohne das Innenfutter gekauft wird. In diesem Fall handelt es sich eigentlich um eine Systemjacke, weil der Käufer die Wahl zwischen mehreren Innenausstattungen hat, die mit der Außenjacke kompatibel sind. Unsere Hersteller wie Jack Wolfskin, Vaude, The North Face, Marmot oder Schöffel bieten verschiedene Varianten aller genannten Doppeljacken-Typen an. Der größte Vorteil einer Doppeljacke ist, dass es sich dabei um eine Drei-Jahreszeiten-Jacke handelt. Sie kann als wintertaugliche Funktionsjacke, aber auch als Übergangsjacke genutzt werden.

3-in-1-Jacken - Wärmeisolierung, Witterungsschutz und Klimaeigenschaften

Auch wenn die Doppeljacke ein sehr flexibler Allrounder ist, ist sie kein Wunderknabe. Es kommt darauf an, ob die wind- und wasserdichte Außenjacke mit einer Beschichtung oder einer atmungsaktiven Membran ausgestattet ist. Auch die Klimaeigenschaften und die Isolationswerte verschiedener Innenjacken unterscheiden sich. Für die Wärmeleistung einer Doppeljacke zeichnen Daunen, Fleece- oder Kunstfaser-Wattierungen sowie elastische Softshell-Gewebe verantwortlich.

Daunen-Innenjacken bieten dabei die beste Wärmeleistung bei leichtem Gewicht, während Kunstfaserwattierungen unempfindlicher sind. Sie bieten mehr Windresistenz. Fleece-Innenjacken sind angenehm auf der Haut. Meistens werden in Funktionsjacken mit Fleece-Innenjacken aber leichtere und mittelschwere Fleecequalitäten eingesetzt. Die Wärmeleistung ist hier oft nicht so überzeugend. Dafür ist eine Fleece-Innenjacke praktisch unkaputtbar und atmungsaktiver. Wo mehr Bewegungsspielraum und bessere Klimaeigenschaften gewünscht werden, wählt der Interessent eine elastische Innenjacke aus Softshellgewebe.

Von der Ausstattung einer Doppeljacke hängt es ab, bis zu welchen Minusgraden diese bestehen kann. Zweiteilige Funktionsjacken sollten in der Passform bequem, aber nicht zu weit geschnitten sein. Sonst sind sie zu weit, wenn sie ohne die Innenjacke genutzt werden. Etwas Luft um den Körper sollte als zusätzlicher Wärmepuffer dienen. Bei einer nutzungsgerechten Wahl investiert der Käufer in eine Multifunktionsjacke, die auch modisch einiges hermacht. 3-in-1-Jacken sind keine technologischen Wunder, sondern vielmehr multifunktionelle, alltagstaugliche und vielseitig verwendbare Drei-Jahreszeiten-Jacken. Sie eignen sich für Wandertouren ebenso gut wie zum Spazierengehen oder Skifahren. Die erweiterten Einsatzbereiche sind der Vielzahl an Ausstattungen und Gewebekombinationen geschuldet.

Der Praxistest erweist, wie gut eine Funktionsjacke ist

Auch im Produkttest überzeugen viele der beliebten Doppeljacken. Haarig wird es lediglich, wenn anstrengende Bergwanderungen und lange Trekkingtouren unternommen werden. Hier müssen die 3-in-1-Jacken besonderen Herausforderungen genügen. Für solche Bedingungen sind bestimmte Features unerlässlich:

  • getapte Nähte und Reißverschlüsse
  • extrem strapazierfähige Gewebe mit ausgewiesener Rucksacktauglichkeit
  • hohe Atmungsaktivität, möglichst durch eine Membran
  • eine hochwertige Membran
  • eine hohe Wassersäule
  • zusätzliche Ventilationsmöglichkeiten wie Pit-Zips oder Taschenbelüftungen
  • Verstärkungen an den Rucksackzonen
  • längere Taschenöffnungen zur bequemen Öffnung bei Rucksacknutzung
  • eine einrollbare Kapuze mit Schirm
  • ein hochgezogener Kragen

Beim Tragen eines schweren Rucksacks kann sich die Bauschkraft einer Daunenfüllung nur im Brustbereich entfalten. Das hat negative Auswirkungen auf die Wärmeleistung.

mehr anzeigen
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 8
1 von 8