HOTLINE 0831 - 930 62 47 - 0
GRATIS VERSAND AB 60€ IN DE
30 TAGE WIDERRUF

Patagonia W Island Hemp Baggies Shorts

Patagonia W Island Hemp Baggies Shorts
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Farbe

Größe

  • Artikel-Nr.: 19A-PAT-57030
 €49,90 €
Versandkostenfrei in DE ab 60€
Trusted Shops Geld-zurück-Garantie
Kostenlose Rücksendung ab 40€
Mit 30 Tage Widerruf in Ruhe testen
  • PayPal
  • Amazon Pay
  • Klarna
  • Visa
  • MasterCard
  • American Express
  • Lastschrift
  • Kauf auf Rechnung
  • Vorkasse
  • Nachnahme
 
Baggies für Menschen auf Inselzeit: Die bequemen W Island Hemp Baggies Shorts von PATAGONIA... mehr

Produktinformationen "Patagonia W Island Hemp Baggies Shorts"

Baggies für Menschen auf Inselzeit: Die bequemen W Island Hemp Baggies Shorts von PATAGONIA bestehen aus einem leichten, luftigen Stoff (55% Hanf, 45% Bio-Baumwolle), der wie Leinen fällt.

Das luftige Gewebe der W Island Hemp Baggies Shorts von PATAGONIA aus 55% Hanf und 45% Bio-Baumwolle fördert die Luftzirkulation und hat eine texturierte Oberfläche, die weich auf der Haut liegt. Der verstellbare Bund hat eine Zugkordel außen und ein integriertes Elastikband für sicheren, bequemen Sitz. Das Baggies Design ist bequem und verleiht einen attraktiven Look. Sie ist ebenfalls mit zwei Fronttaschen für Schlüssel und Wachs ausgestattet.


  • Bund mit Außenzugkordel und integriertem Elastikzug
  • Zwei Taschen vorn
  • Beinlänge: 7,5 cm (3 Zoll Inseam)
  • Gewicht: 116 g

Hanf

Hanf ist eine Naturfaser, die mit geringer Umweltbelastung angebaut wird. Er erfordert keine Bewässerung, keine Pestizide, keinen Kunstdünger und kein genverändertes Saatgut. Er ist eine der robustesten Naturfasern überhaupt und ergibt einen wunderbar fallenden Stoff, der an Leinen erinnert. Leider ist es in den meisten Teilen der Welt verboten, Industriehanf anzubauen. Aktivisten, Firmen und Farmer bemühen sich zwar intensiv um eine Gesetzesänderung, doch staatliche Stellen assoziieren Hanf noch immer mit Marihuana. Wir importieren unsere hochwertigen Hanfstoffe derzeit aus China und hoffen weiter, dass die Pflanze bald wieder frei angebaut werden darf.

PATAGONIA stellt Kleidung aus reinem Hanf her oder mischen ihn mit anderen Fasern wie Recycling-Polyester, Bio-Baumwolle und Elastan.

Bio-Baumwolle

Ehe PATAGONIA die Umweltbelastung von Textilfasern untersuchte, hielt PATAGONIA Baumwolle als pflanzliche Faser für „rein“ und „natürlich“. Das stimmt aber nur für die Pflanze an sich. Konventionell erzeugte Baumwolle hingegen ist alles andere als rein oder natürlich. Das zeigte sich, als sie Anfang der 1990er Jahre die Baumwoll-Lieferkette genauer unter die Lupe nahmen. Damals wurden in den USA 10% aller Agro-Chemikalien für den Baumwoll-Anbau eingesetzt, obwohl er nur ein Prozent der Anbaufläche ausmachte. Allein in Kalifornien wird konventionell erzeugte Baumwolle jedes Jahr mit über 3000 Tonnen Chemikalien behandelt. Dabei hat die Forschung gezeigt, dass der extensive und intensive Einsatz von Kunstdüngern, Bodenzusätzen, Entlaubungsmitteln und anderen Chemikalien verheerende Auswirkungen auf Boden, Wasser, Luft und zahllose Lebewesen hat.

PATAGONIA hat aber auch entdeckt, dass es eine Alternative gibt: biologisch angebaute Baumwolle. Einige Landwirte bauen Baumwolle schon seit Jahren ohne schädliche Chemikalien an. Die Erträge sind hoch und die Qualität ist gleich gut oder besser als die konventionell erzeugter Baumwolle. Ihre Anbaumethoden fördern Artenvielfalt und gesunde Ökosysteme, verbessern die Bodenqualität und verbrauchen meist weniger Wasser. Allerdings verlangt der biologische Anbau mehr Zeit, Wissen und Können und ist daher bislang teurer. Aber es lohnt sich.

Nach dieser Erkenntnis und angespornt durch Ratschläge der Öko-Freunde gab es für PATAGONIA keinen anderen Weg. Seit 1996 fertigen sie alle ihre Baumwoll-Produkte nur noch aus Bio-Baumwolle. Diese Entscheidung barg ein beträchtliches finanzielles Risiko, aber sie waren entschlossen, keinesfalls zu konventioneller Baumwolle zurückzukehren – egal, wie das Projekt ausgehen würde.

Es zeigte sich rasch, dass die Qualität durch diesen Schritt nicht beeinträchtigt wurde.

Und die Einstellung zur Landwirtschaft hat sich seither grundlegend gewandelt. Durch das Bio-Baumwolle-Programm haben Hunderte der PATAGONIA-Mitarbeiter die Plantagen besichtigt und selbst erlebt, wie schädlich Pestizide sind und wie viel besser der biologische Anbau ist. Viele der Mitarbeiter von PATAGONIA kaufen seither Kleidung und Lebensmittel aus biologischem Anbau.

Auf den ersten Blick ist konventionell angebaute Baumwolle kaum von Bio-Baumwolle zu unterscheiden. Um sicher zu sein, dass Bio-Baumwolle geliefert wird, verlangt PATAGONIA von unabhängiger Seite ausgestellte Zertifikate gemäß den Richtlinien, die das US-Landwirtschaftsministerium im National Organic Programm festgelegt hat. Diese Zertifikate erhalten Bio-Bauern, Firmen, die biologische getrennt von konventioneller Baumwolle verarbeiten, und Spediteure, die Bio-Baumwolle zwischen den Unternehmen der Lieferkette transportieren.

Weiterführende Links zu "Patagonia W Island Hemp Baggies Shorts"

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Bewertungen (0)
Für diesen Artikel liegen noch keine Bewertungen vor Bewertung schreiben
Bewertung schreiben
Bewertung schreiben
Zum Schutz vor Spam werden Bewertungen erst nach einer Überprüfung freigegeben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.